Praxis für Allgemein- und Gefäßchirurgie Simone Rentzsch

Der Leidenschaft verpflichtet. Weil Gesundheit keine Kompromisse kennt.

EMSELLA®
nachhaltige Stärkung des Beckenbodens

EMSELLA® Nachhaltige Stärkung des Beckenbodens

Sie haben Probleme Ihren Harndrang zurückzuhalten? Sie befürchten beim kleinsten Husten, Niesen oder sogar Lachen die Kontrolle zu verlieren?

Die Behandlung mit EMSELLA® richtet sich an alle, die unter einem schwachen Beckenboden leiden. Ziel der Therapie ist es, die Muskulatur und die Körpermitte zu stärken. Die sogenannte Core-Muskulatur, die die schräge und gerade Bauchmuskulatur, untere Bauchmuskulatur, Wirbelsäulenmuskulatur, Zwerchfell und Beckenboden umfasst, trägt den Rumpf des Körpers. Die Beckenbodenmuskulatur ist Teil dieser Core-Muskulatur, jedoch leider nur schwer trainierbar. Selbst bei sehr sportlichen Menschen ist die Beckenmuskulatur oftmals nur schwach ausgebildet!

EMSELLA®

  • lindert eine bereits bestehende Inkontinenz
  • beugt Blasenschwäche vor
  • unterstützt die Beckenbodenstärkung nach der Geburt
  • hilft bei Störungen des sexuellen Empfindens
  • hilft bei gesenktem Wohlbefinden durch Intimbeschwerden
  • fördert die Stärkung der inneren Mitte und der individuellen Leistungsfähigkeit

So wirkt EMSELLA® auf Ihren Beckenboden

„EM“ steht für elektromagnetisch und „SELLA“ ist der lateinische Begriff für Stuhl. Die Wirkungsweise von EMSELLA® basiert auf der Erzeugung eines starken, fokussierten elektromagnetischen Feldes. Dadurch werden tief im Muskel während nur einer Sitzung ca. 12.000 Kontraktionen ausgelöst - ein Effekt, den Sie mit einem konventionellen Beckenbodentraining nicht erreichen können. Die Muskelkontraktionen stärken und straffen gezielt Ihr Gewebe und Ihre Muskulatur, ohne dass es für Sie unangenehm ist oder Sie sich dafür anstrengen müssen.

Für wen ist die EMSELLA® empfehlenswert

Gerade nach Geburten, im Klimakterium oder im Alter klagen viele Frauen über Probleme einer eine schwachen Beckenbodenmuskulatur und der dadurch entstehenden Probleme wie Belastungsinkontinenz oder auch sexuelle Störungen. Eine Behandlung mit EMSELLA® ist deshalb besonders Frauen nach der Entbindung und Frauen nach der Menopause zu empfehlen.

Das BTL EMSELLA® kann während der Stillzeit eingesetzt werden. Etwa 8-10 Wochen nach der Geburt Ihres Kindes können Sie mit der Behandlung beginnen. Zudem können Sie Ihre Rückbildungsgymnastik effektiv mit EMSELLA® unterstützen.

Ablauf Ihrer Behandlung

Eine Therapiesitzung dauert etwa 30 Minuten. Schon nach wenigen Behandlungen können Sie erste Veränderungen bemerken. Nach ca. sechs Sitzungen ist Ihr Beckenboden wieder gestärkt und Ihre Körpermitte muskulär aufgebaut.

Während der gesamten Therapiezeit sitzen Sie vollständig angezogen und entspannt auf dem BTL EMSELLA®. Die Behandlung ist schmerzfrei, maximal ein intensives Kribbeln und die Kontraktionen der Muskulatur sind spürbar.

Die Behandlung mit dem EMSELLA stellt keine Belastung für Ihren Körper dar. Die Therapie kommt vollkommen ohne Narkose und ohne invasive Schritte aus, so dass Sie mit keinen anschließenden Einschränkungen rechnen müssen.

Ihre Vorteile mit BTL EMSELLA® auf einen Blick:

  • Schneller Behandlungserfolg
  • Nur 30 Minuten pro Sitzung
  • Wohltuende Behandlung
  • Keine Medikamente
  • Kein Entkleiden
  • Walk-in / walk-out Verfahren
  • Kein OP, keine Narkose
  • Keine Ausfallzeit

EMSELLA wurde von Urologen entwickelt und ist das modernste Verfahren zur Linderung von Blasenschwäche und Inkontinenzbeschwerden und der Unterstützung der Rückbildung nach Schwangerschaften. Das Gerät ist von der FDA – sie regelt die Zulassung von Medizinprodukten in den USA - zugelassen und verfügt über eine CE-Zertifizierung in der Europäischen Union.

Neugierig geworden auf BTL EMSELLA®? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Gerne beraten wir Sie.

EMSELLA® Nachhaltige Stärkung des Beckenbodens
Kontaktdaten speichern Jetzt Termin buchen Servicezeiten