Praxis für Allgemein- und Gefäßchirurgie Simone Rentzsch

Der Leidenschaft verpflichtet. Weil Gesundheit keine Kompromisse kennt.

Patienteninfo
Wissenswertes rund um Ihre (Gefäß)Gesundheit und ein ästhetisches Aussehen

« Zurück

Die Suche erzielte 8 Treffer:

Lungenembolie

Eine Lungenembolie entsteht häufig infolge einer tiefen Becken- oder Oberschenkelvenenthrombose. Ein sogenannter Embolus (Pfropfen) wandert dann über die untere Hohlvene, einem kräftigen venösen Blutgefäß der Brust- und Bauchhöhle, über das rechte Herz in die Lunge. Dort kommt es zu einer Verstopfung der Lungenarterie.


Thrombophlebitis

Die Thrombophlebitis ist die Entzündung einer oberflächlichen Vene. Man findet sie meist nach Bagatellverletzungen im Bereich des Ober- und Unterschenkels. Die Haut ist gerötet und überwärmt. Unter der Haut ist ein schmerzhafter, derber Strang zu spüren.


Tiefe Venenthrombose

Eine Venenthrombose ist durch drei Faktoren gekennzeichnet, die man als Virchowsche Trias bezeichnet: eine Verlangsamung des venösen Blutflusses, eine Verdickung des Blutes und Veränderungen der Gefäßwand. Eine Venenthrombose ist immer ein Notfall. Je früher eine Thrombose erkannt wird, umso besser sind die Behandlungschancen.


Chronisch-venöse Insuffizienz (CVI)

Gerinnselbildung im Venensystem kann die sehr empfindlichen Venenklappen zerstören. es kommt zu einem chronischen Schwellungszustand der Beine. Die Hautdurchblutung ist gestört. Es kommt zu einer Verfestigung und bindegewebigen Umwandlung der Haut und des Unterhautfettgewebes. Der Verschluss kleiner Hautgefäße führt zur Verdünnung der oberen Hautschichten. In der Folge kann Gewebe absterben und ein Unterschenkelgeschwür entstehen.


Periphere arterielle Verschlusserkrankungen (pAVK)

Eine Arteriosklerose ist eine wichtige Ursache für einen Arterienverschluss. Dabei werden Arterien durch Ablagerungen verengt und letztendlich blockiert. Die betroffenen Arterien können dadurch bestimmte Körperregionen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Ein akuter Arterienverschluss äußert sich durch plötzliche heftige Schmerzen in den Gliedmaßen, Blässe und Kältegefühl.


Verödung (Sklerotherapie) von Besenreisern und kleinen Krampfadern

Besenreiser sind oft das erste sichtbare Anzeichen einer mit der Zeit immer stärker werdenden Venenschwäche. Durch Verödung können störende Besenreiser und Mini-Krampfadern an den Beinen entfernt werden. 


Krampfadern und Besenreiser

Krampfadern und Besenreiser sind erweiterte venöse Blutgefäße im Bereich der Beine, die in Folge einer Bindegewebsschwäche auftreten. Diese Venenleiden können die Lebensqualität deutlich beeinträchtigen und schon in jungen Jahren beginnen.


Farbcodierte Duplexsonographie (FKDS)

Die Farbkodierte-Duplexsonographie (FKDS) ist eines der wichtigsten Diagnoseverfahren in der Gefäßmedizin. Praktisch jedes Gefäß kann damit auf krankhafte Veränderungen untersucht und wichtige Informationen über den Zustand der Gefäße und die Durchblutungssituation gewonnen werden.


« Zurück

©2021 Praxeninformationsseiten | Impressum

Kontaktdaten speichern Jetzt Termin buchen Servicezeiten